28

Oct 2019

Das muss gefeiert werden!

Das Jubiläumsjahr des Tourenwagen Revivals ist Geschichte. Zum Meister kürte sich mit Martin Kowalzyk ein besonders treuer Teilnehmer, der bei allen Events 2019 am Start war. „Blinki“, wie Kowalzyk im Fahrerlager genannt wird, wird eine ganz besondere Ehre zuteil: Sein spektakulärer Opel Omega Evo 500 ist eines von vier Fahrzeugen auf dem Gemeinschaftsstand des Tourenwagen Revivals und der Tourenwagen Legenden bei der Essen Motor Show (Halle 5, Stand F28).
 
„Die Jubiläumssaison, in der wir unser zehnjähriges Bestehen gefeiert haben, wird uns noch lange in Erinnerung bleiben“, sagt Serienorganisator Alexander Ferreira. „Bei den vier Veranstaltungen 2019 waren mehr als 30 spektakuläre Rennfahrzeuge bei unseren Gleichmäßigkeitsprüfungen mit von der Partie. Dabei war die Öffnung für weitere Fahrzeugklassen der richtige Weg.“
 
Diese Vielfalt spiegelt sich nicht zuletzt im letzten Ergebnis der Saison 2019 wider. Am Finalwochenende triumphierten bei der ersten Gleichmäßigkeitsprüfung Colette und Volker Schäfer im Cup-Mini vor Uli Kainzinger (Porsche 964 Cup) und Ronny Brandt (Mercedes 190 E 2.5-16 EVO II). Den zweiten Lauf gewann Christian Mannl mit seinem BMW M3 E36 vor Meister Martin Kowalzyk  und Roland Jacobs (Mercedes 190 E 2.5-16).
 
Das Tourenwagen Revival wird 2020 seine Partnerschaft mit den Tourenwagen Legenden, der in diesem Jahr debütierten Rennserie für Fahrzeuge aus DTM und STW, weiter zusammenwachsen. „Wir streben an, alle Revival-Events gemeinsam mit den Tourenwagen Legenden zu bestreiten“, sagt Ferreira. „So haben wir die Möglichkeit, potenziellen Teilnehmern eine direkte Aufstiegsmöglichkeit von den GLPs hin zu einer richtigen Rennserie zu bieten. Zudem nutzen wir eine gemeinsame Infrastruktur und können so allen Teams eine stabile Plattform zur Verfügung stellen.“
 
Im Rahmen der Essen Motor Show (29. November bis 8. Dezember) ist das Tourenwagen Revival an allen Tagen auf dem Gemeinschaftsstand mit den Tourenwagen Legenden präsent. Die Organisation ist vor Ort und steht allen Interessierten bei Fragen zur Verfügung. Höhepunkt des Auftritts ist die große gemeinsame Meisterfeier beider Serien am Samstagabend (30. November) auf dem Messestand. Die Siegerehrung startet um 18:30 Uhr, im Anschluss wird im Kreis der Familie gefeiert.